Garganta - Protokoll - Archiv :

2027 bis 2049(18)            2050(14)             2051(7)             2052(11)           2053(12)             2054(5)           N/A(34)

 

 

 

 

 

 

 

Archivdaten: 2027 bis 2049

20210121072737_1.jpg
20201114161224_1.jpg
20210111104955_1.jpg

Überführung von Frank Bishop | Rundown 5  -  B3 | 58ZP4.LOG 

Abrufen von...
/Legion/Personal/Ops/GO-1395/Archiv/Korrespondenz/
1 Ordner. 5 Dateien.

## GO-1395 = Frank Bishop ##

>>Datei 1/5

Private Verschlüsselung//SMC-Mailserver
Von: Dean Lockwood
An: Janson Davies
Datum: 25. Januar 2028
Betreff: Unerledigtes zu Ende bringen

Herr Davies,

es ist mir gelungen, die Überführung unseres gemeinsamen Freundes wie gewünscht zu arrangieren. Ich habe ein Sicherheitsteam zusammengestellt, das sicherstellt, dass er zwischen dem Büro und dem Flughafen nicht verloren geht. Vertreter der Niederlassung in Valencia werden ihn am anderen Ende der Insel abholen, seinen Pass konfiszieren und dafür sorgen, dass er sich einlebt. Angesichts der aktuellen Lage in Venezuela musste ich einigen unserer Freunde in Valencia versichern, dass ihnen eine sichere Ausreise aus dem Land angeboten wird, sollten die Unruhen eskalieren. Informationen zufolge wird dies bis Mitte nächsten Monats der Fall sein, daher bitte ich Sie um Ihre Erlaubnis, ihre Evakuierung sofort zu veranlassen - bitte lassen Sie es mich wissen.

Ich hoffe, damit ist alles gesagt. Ich gratuliere Ihnen zu Ihrer Beförderung. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn ich in Zukunft etwas für Sie tun kann. Ich bin gerne für Sie da.

 

Dean Lockwood

>>Datei 2/5. Schlüssel nicht übereinstimmend.

>>Datei 3/5. Schlüssel nicht übereinstimmend.

>>Datei 4/5

Private Verschlüsselung//SMC-Mailserver

Von: Janson Davies
An: Dean Lockwood
Datum: 19. Dezember 2027
Betreff: Lose Enden

Dean,

Ich habe einen Freund, der hofft, Valencia in ein paar Wochen besuchen zu können. Ich brauche Hilfe bei den Vorbereitungen.

Janson Davies

>>File 5/5. Schlüssel nicht übereinstimmend.

News - Der Fluch von Colt | Rundown 5  - B2 | 90EK2.LOG 

Mambo Media Services Nachrichtenleitung
Focus on Fingal Zeitung
5. November, 203X

Der Fluch von Colt

Die Insel Colt hat eine bewegte Vergangenheit. Diejenigen, die die Insel ihr Zuhause nannten, wurden entweder vom Unglück heimgesucht oder, wie die Einheimischen sagen würden, sie fielen dem Fluch von Colt zum Opfer.

Eine Reihe von unglücklichen Ereignissen hat sich auf der Insel ereignet. Diese werden oft auf einen Fluch zurückgeführt, der von einer ausgestoßenen druidischen Sekte hinterlassen wurde, die sich im frühen achtzehnten Jahrhundert auf der Insel niederließ. Die Einwohner von Skerries (der nächstgelegenen Stadt auf dem Festland) warnen alle Besucher, dass sie nicht auf die Insel reisen sollten, da jeder Narr, der die Küste berührt, vom Pech verfolgt wird.

Während die Druiden schon lange von uns gegangen sind, werden in den Pubs und Tavernen von Skerries noch immer Seemannsgarn gesponnen. Seit zwei Jahrhunderten gibt es eine Reihe von unglücklichen Todesfällen und Verletzungen im Zusammenhang mit der Insel. Mit den Nachrichten in dieser Woche über den Todesfall auf Braeburn Manor haben diese alten Volksmärchen wieder Auftrieb bekommen. Der Fluch von Colt hat wieder einmal seine blutige Spur hinterlassen.

Diesmal traf der Fluch einen Vater und seine vier Söhne, die Familie, die derzeit Braeburn Manor, das einzige Haus auf der Insel, ihr Zuhause nennt. Letzte Woche wurde einer der Jungen bei der Kaninchenjagd getötet.

Das Opfer, ein Vierzehnjähriger, der nur als Cormac identifiziert wurde, wurde durch den Hals geschossen. Da es keinen schnellen Zugang zur Insel gab, erlag der Junge seinen Verletzungen, bevor Hilfe eintreffen konnte. Schlimmer noch, die Waffe, die Cormac tötete, wurde von seinem zwölfjährigen Bruder abgefeuert.

Die Polizei bezeichnete den Vorfall als unglücklichen Unfall, obwohl dies nicht das erste Mal ist, dass die Familie und insbesondere der jüngste der vier Brüder von einer Tragödie heimgesucht wird. Als er gerade 5 Jahre alt war, sah er bei einem Spaziergang mit seiner Mutter entlang der nördlichen Klippen der Insel, wie seine Mutter in den Tod stürzte. Obwohl es viele Spekulationen darüber gibt, ob die Mutter gestürzt oder gesprungen ist, besteht kein Zweifel, dass das Trauma eine tiefgreifende Wirkung auf den Jungen gehabt haben muss. Dass dasselbe Kind sieben Jahre später versehentlich seinen eigenen Bruder erschießt, ist eine schwer zu begreifende Tragödie. Der Fluch des Colts schlägt wieder zu.

Die Polizei hat den Namen des Jungen nicht genannt, aber Focus on Fingal glaubt...

News - Durchbruch Hydrostasis | Rundown 5  - C1 | 85NP1.LOG 

Mambo Media Services Nachrichtenleitung
Eine gebrochene Geschichte
Die Intelligenzia, Science Dep
11. April 2041


Der Brunnen des Stilllebens

von Ava Bontemps

Diese Woche enthüllte Kovac Research einen Blick in die Zukunft, der die wissenschaftliche Gemeinschaft in seinen Bann zog und das Forschungsunternehmen in den Fokus der weltweiten Aufmerksamkeit rückte.

Kovac Research - eine selbsternannte "Futuristen-Organisation", die sich im Besitz von Kovac Defensive Services befindet und von diesem betrieben wird - hat an einer Lösung für ein uraltes Problem gearbeitet, das bemannte Langstrecken-Raumfahrtmissionen verhindert hat. Während sowohl die NASA als auch die ESA über die Komplexität einer gemeinsamen Mission zum Enceladus nachdenken, ist das Dilemma, wie menschliches Leben während der sechsjährigen Reise erhalten werden kann, beiden Organisationen ein Dorn im Auge. Die Besatzung über einen so langen Zeitraum zu ernähren, fit und gesund zu halten, scheint unüberwindbar zu sein. Während es keinen Mangel an Freiwilligen gibt, die bereit sind, mehr als ein Jahrzehnt im Weltraum zu verbringen (sie müssen auch wieder zurück), nur für die Chance, die ersten Menschen zu sein, die von Angesicht zu Angesicht mit einer außerirdischen Spezies in Kontakt kommen, war es bisher nicht möglich, diese Pilger nicht nur so lange am Leben zu erhalten, sondern auch körperlich in der Lage zu sein, die Mission zu beenden. Bis jetzt. Vielleicht...

Der Durchbruch, von dem sich Kovac Research eine Antwort auf diese Fragen erhofft, nennt sich Hydrostasis - ein Prozess, der es Menschen ermöglicht, für Wochen, Monate oder sogar Jahre in einem Zustand des Scheintods gehalten zu werden, ohne dabei irgendwelche negativen Auswirkungen zu haben. Die Einzelheiten des Verfahrens sind ein streng gehütetes Geheimnis, aber Quellen spekulieren, dass das Verfahren wahrscheinlich ein synthetisches Fruchtwasser verwendet, um den Körper zu erhalten und zu schützen, während er sich in einem induzierten komatösen Zustand befindet. In diesem Zustand ist der Körper - in jeder Hinsicht - tot, aber es findet kein Zellverfall oder physischer Verfall statt. Für den Menschen in Hydrostasis bleibt das Herz und die Zeit stehen.

Die Hydrostase ist nicht ohne Kritiker. Viele haben die Tendenz von Kovac Research kritisiert, die Probleme zu beschönigen, die in den kürzlich abgeschlossenen ersten Versuchen am Menschen gefunden wurden - nämlich, dass die Teilnehmer einen gewissen neuronalen Abbau und einen "geringen" Gedächtnisverlust erlitten haben. Es wurden auch Fragen darüber aufgeworfen, wen Kovac Research für die Humanstudien einsetzt, wobei einige andeuten, dass die Teilnahme möglicherweise nicht ganz freiwillig ist.

Ungeachtet dieser Probleme scheint Hydrostasis eine potenzielle Lösung zu bieten, die das Rätsel der ausgedehnten Raumfahrt lösen könnte. Darüber hinaus könnte die medizinische Welt eine solche Technologie im Bereich der Notfall- und Kampftraumatologie nutzen, mit

(Verschlüsselungsprüfsumme stimmt nicht überein. Wenden Sie sich an Ihren IT-Administrator)

ESA streicht Kovac die Mittel | LFT-007-GRK | Rundown 6 - B2
 
Mambo Media Services Nachrichtendienst 
Science Weekly Dienstag, 21. Juni 2044 
Lance Overmars, ESA-Korrespondent, Weltraumbahnhof Kourou 

**ESA streicht Hydrostasis-Finanzierung** 

Gestern ließ die Europäische Weltraumorganisation eine Bombe auf Kovac Defensive Services fallen. Sie kappt die Verbindungen und zieht alle Finanzmittel von den militärischen Auftragnehmern ab. Es werden keine Kürzungen vorgenommen. In den nächsten Jahren wird es keine maßvolle Entflechtung geben. Die ESA ist raus. Jetzt. 

Dies ist mit ziemlicher Sicherheit auf die Papiere zurückzuführen, die letzte Woche von InfoLeak veröffentlicht wurden. Die Enthüllung, dass Hydrostasis das Langzeitgedächtnis stark beeinträchtigt, ist schlecht für Kovac. Die Tatsache, dass sie vor Red Alpha davon wussten und es der ESA nicht gesagt haben, ist noch schlimmer. Kovac befindet sich mitten in einem PR-Albtraum, und die ESA will nichts damit zu tun haben. 

Zwar gibt es (noch) keine Beweise dafür, dass der Einsatz von Hydrostasis etwas mit dem Scheitern der Mission Red Alpha zu tun hatte, doch es bleiben noch einige Fragen offen. Die Untersuchung der Bruchlandung auf dem Mars gibt "menschlichem Versagen" die Schuld und führt Sicherheitsbedenken als Grund dafür an, dass eine detailliertere Erklärung nicht gegeben wird. Es gibt zwar Daten, die von der Öffentlichkeit eingesehen werden können, aber es gibt keine Aufzeichnungen der Blackbox an Bord von Red Alpha in den Stunden vor dem unkontrollierten Abstieg durch die Marsatmosphäre. Was auch immer die Besatzung gesagt oder getan hat, bleibt für alle außerhalb der ESA ein Rätsel, und das wird wohl auch in absehbarer Zukunft so bleiben. Die Finanzierung der ESA steht weiterhin unter strenger Beobachtung, und man kann davon ausgehen, dass sie alle Enthüllungen, die ihrem Ruf schaden könnten, unterdrücken würde. 

Sicher ist, dass die Besatzung 72 Stunden vor dem geplanten Abstieg vom Mars erfolgreich aus der Hydrostase erwacht ist. Es gab keine Anzeichen für irgendwelche Probleme mit dem Schiff, und das automatische Leitsystem hatte sie genau dorthin gebracht, wo sie sein sollten. Wir wissen, dass die Innentemperatur des Schiffes wie erwartet 23 Grad Celsius betrug. Wir wissen, dass das Wasserelektrolysesystem funktionierte und Sauerstoff in präzisen Mengen produzierte. Wir wissen sogar, welche Zeit das Innenbeleuchtungssystem simulierte - 08:00 UTC, um genau zu sein. Wir wissen, dass die Atmosphärenfilterung genau die richtige Menge an Kohlendioxid in der Kabine anzeigte, was darauf schließen lässt, dass alle sechs Besatzungsmitglieder innerhalb weniger Stunden auf den Beinen waren und sich auf dem Schiff bewegten. Was wir nicht wissen, ist, warum Red Alpha am selben Tag um 14:00 UTC von einem normalen zu einem kritischen Einsatz überging. 

Zuerst driftete das Schiff von seiner programmierten Umlaufbahn ab, was nur bei einem Ausfall des Navigationssystems oder durch menschliches Eingreifen passieren konnte. Als Nächstes hörten die Kommunikationsrelais auf, Telemetrie Daten nach Kourou zu senden, wiederum entweder durch einen katastrophalen Ausfall oder weil jemand den Stecker gezogen hatte. Um 11:57 UTC wurden die primären Antriebstriebwerke gezündet, und das Schiff trat seine letzte, tödliche Reise an. An diesem Punkt endet das Wissen aller, die nicht zur ESA gehören. 

Aus diesem Grund könnte die Enthüllung, dass Hydrostasis das Langzeitgedächtnis schädigt, Aufschluss über die Probleme an Bord von Red Alpha am Tag des ...

Datei Wiederherstellung Red Alpha | Santonian Website | 

EBDT-TYUF965.LOG

Mailserver von Mambo Media Services
Von: Franke Fischer
An: Derek Larwood
Datum: 15. August 2042
Anhang: UnDoIt-Wiederherstellungsdatei #B-10374-NXZ-06
RE: Artikel über Hydrostase

 
Derek,
Ich musste UnDoIt benutzen, um diesen Artikel zu finden. Ich vermute, Kovak wollte mit ihrem Namen nicht im Rampenlicht stehen? Es wurde vollständig aus der Mambo-Registrierung gelöscht. Naja, nicht ganz…

Lass mich wissen, wenn du mehr brauchst,
Franke

Wissenschaftswoche
Freitag, der 2. November 2035


Wecke mich, wenn wir dort ankommen

Bericht von Lance Overmars, ESA-Korrespondent, Weltraumbahnhof Kourou

Mit dem Start der bemannten Mission Red Alpha der ESA zum Mars im nächsten Monat werden wir einen Blick auf die unerwarteten Investoren, die den historischen Flug zu unserem himmlischen Nachbarn unterstützen.

Red Alpha soll am 13. Dezember 2035 fliegen. In wenigen Wochen beginnt die lange Reise zum Mars mit einem nervenaufreibenden Countdown durch Mission Control hier am Weltraumbahnhof Kourou. Als nächstes wird es ein Donnergrollen geben, wenn die Phoenix-Motoren ihre 400.000 kg Nutzlast an LOX- und RP-2-Kraftstoff zünden, um Red Alpha heulend aus der Atmosphäre zu schießen. Zum Schluss gibt es tosenden Applaus von der Einsatzleitung und der Aussichtsplattform. Zumindest hofft die ESA, dass dies eintreten wird, und ihre jüngste Erfolgsbilanz deutet darauf hin, dass dieser Start so routinemäßig erfolgen wird wie ihre vorherigen 14 Missionen, die alle reibungslos durchgeführt wurden. Sie kommen damit ziemlich gut zurecht.

Der einzige große Unterschied (abgesehen von der Bedeutung des ersten bemannten Fluges für unseren scharlachroten Bruder) wird darin bestehen, wer das Verfahren beobachtet. Die Standard-Würdenträger werden natürlich dort sein und viele der 2.000 ESA-Supportmitarbeiter, die nicht bei Mission Control arbeiten, werden einen Sitz in der ersten Reihe haben; aber es werden zwei überraschende Gäste anwesend sein, die die Vorgänge der Flugkontrolle beobachten.

Einer davon ist Janson Davies, CTO von Dreyfus Industries. Das ist vielleicht nicht so überraschend, wenn man bedenkt, dass Dreyfus heutzutage an allem beteiligt zu sein scheint (und Davies selbst ein bekannter Weltraumfanatiker ist). Neben ihm ist ein Sitzplatz für einen Vertreter von Kovak Defense Services reserviert. Ja, Kovak Defense Services, das Unternehmen, das zweifelhaft betitelte „Sicherheitsdienste“ für über 150 der 500 Fortune Unternehmen und mehrere weniger demokratische Regierungen anbietet. KDS betreibt auch mehrere Justizvollzugsanstalten auf der ganzen Welt, darunter in den USA, Russland, Saudi-Arabien und Brasilien. Ihre Haftmethoden werden vom Gesetzgeber in der Europäischen Union verpönt, aber trotz der Abneigung vieler Brüsseler Politiker gegen KDS werden sie einen Sitz auf der Auftaktparty haben. Sie werden darauf bestehen, und niemand bei der ESA wird mit den Leuten streiten, die die Schecks ausstellen. Es ist ein GROSSER Scheck. Die Crew von Red Alpha wird dank der neuen Hydrostasis-Überwinterungskammern an Bord einen Großteil der 4-monatigen Reise zum Mars schlafen. Diese bahnbrechende Technologie wurde fast vollständig von Dreyfus Industries und KDS finanziert. Es gibt viele Gerüchte über den Grund der…

 

 

 

 

News - Amoklauf in Larnaca | Rundown 5  - B1 | 84HJ4.LOG

Mambo Media Services News Wire

One Planet News Network

17. Juni 2048


 

Amoklauf auf der Larnaca-Basis tötet 18 Menschen


 

18 Menschen sind auf einer US-Militärbasis in Larnaca, Zypern, nach einem Amoklauf am Samstagmorgen tot. Die Behörden gaben an, dass der Schütze schließlich von Marines gestoppt wurde, die achtmal getroffen wurden, und sich im Hausen-Krankenhaus in Nikosia in einem kritischen Zustand befinden. Der Name des Angreifers ist OPN bekannt, wird jedoch im Rahmen unserer Politik „kein Ruhm“ zurückgehalten.


 

Der Verdächtige war ein Sachbearbeiter und vor dem gestrigen Angriff nur 6 Monate lang an der Basis stationiert gewesen. Quellen in der Nähe des Verdächtigen nannten ihn einen „ruhigen, bescheidenen Mann Gottes“, aber auch ein „Pulverfass, das darauf wartet, dass es explodiert“. Die Ermittler müssen noch feststellen, wie der Schütze einen Mossberg 590 erhalten hat, die Waffe, die für den Angriff verwendet wurde. Schrotflinten wurden seit 2037 nicht mehr an US-Streitkräfte ausgegeben, was bedeutet, dass die Waffe entweder verschifft oder auf die Basis geschmuggelt wurde.


 

Das Pentagon hat das OPN-Netzwerk darüber informiert, dass der Verdächtige über einen ausgezeichneten Dienst verfügt und kürzlich nach seiner Flucht aus Erzurum, einer türkischen Stadt, die von den Streitkräften der Kaukasusrepublik bei ihrem Einmarsch im Jahr 2047 eingenommen wurde, seinen Dienst wieder aufgenommen hatte. Mehrere hundert US-Soldaten wurden hinter dem Feind gefangen Linien nach der Schockinvasion der CRF in der Türkei. Nur wenige haben es geschafft, und diejenigen, die mit Horrorgeschichten über die Behandlung von US-Kriegsgefangenen durch die CRF zurückgekehrt sind.


 

Es wird davon ausgegangen, dass dem Verdächtigen nach seiner Flucht aus der Türkei eine mitfühlende ehrenvolle Entlassung angeboten wurde, die er jedoch ablehnte und um einen Auftrag als Sachbearbeiter bat. Anschließend wurde er nach Larnaca versetzt, einem strategischen US-Stützpunkt, der die an der neu errichteten türkisch-kaukasischen Grenze stationierten Friedenstruppen versorgt.


 

Die Ermittler bestätigten, dass der Schütze allein gehandelt habe und dass es derzeit keine weiteren Verdächtigen gebe.


 

von Gerald Mackee

Bericht - Verträge des Verteidigungssektors | Santonian Webseite |

US-DOD-RED1.LOG

GAO-47-026-B


**Dieser Bericht ist vorübergehend eingeschränkt, während er von der Behörde geprüft wird** 


3. Juli, 2047
RE: Bericht des Kongresses über Verträge des privaten Verteidigungssektors 2045-2046


Zweck:
Dieses Dokument stellt die Ergebnisse der GAO-Untersuchung über die Unterstützung des Verteidigungsministeriums für digitale Geheimdiensttechnologie im privaten Sektor dar. Der Bericht ist eine Bewertung der finanziellen Belastung durch die fortgesetzte Unterstützung des Kovac Defense Services-Forschungsprogramms und eine Untersuchung der ethischen Implikationen des Einsatzes digitaler Intelligenz zur Überwachung des Ressourcenmanagements bei künftigen staatlich finanzierten Kampfeinsätzen.


Finanzielles Resümee:

Kovac erhielt vom Kongress genehmigte Mittel in Höhe von 435 Milliarden Dollar für das Haushaltsjahr 2045. Eine umfassende Prüfung der Finanzunterlagen von Kovac ergab, dass die tatsächlichen Ausgaben für das Jahr 627 Milliarden Dollar betrugen. Es gibt keinen Hinweis auf nicht ausgewiesene Mittel von einer US-Regierungsstelle, was darauf schließen lässt, dass Kovac zusätzliche finanzielle Unterstützung von einer oder mehreren externen Stellen erhält. Angesichts des Umfangs der zusätzlichen Mittel kann davon ausgegangen werden, dass die zusätzlichen Mittel von einer nicht-amerikanischen Regierungsstelle stammen. Externe Einflussnahme auf die von den USA unterstützten Forschungsprogramme stellt ein erhebliches Risiko für die nationale Sicherheit dar und gefährdet den Wert aller Programme, die aus dieser Forschung hervorgehen. Es wird dringend empfohlen, die Finanzierung durch den Kongress sofort einzustellen. Eine vollständige Aufklärung und mögliche nicht-destruktive Lösungen werden in Abschnitt 3 vorgestellt.

Ethisches Resümee:
Kovacs BIOCOM Combat Operations Management System wurde im Jahr 2045 in großem Umfang vom privaten Sektor genutzt. Die an den Grenzen des Kaukasus, entlang der iranisch-irakischen DMZ und während des weißrussischen Aufstands durchgeführten Operationen wurden im Bericht der Streitkräfte (ID# ASGAR-T-044-KDS-03) als "operativ erfolgreich" bezeichnet. Diese Operationen wurden jedoch auch von internationalen Organisationen, darunter die Vereinten Nationen, Amnesty International, Policy Watch und die Haager Versammlung, stark kritisiert. Die Kritiker von BIOCOM heben die Bedenken hinsichtlich der Anwendung des "Äquivalenzalgorithmus" hervor, des mathematischen Prinzips, das BIOCOM verwendet, um den Erfolg von Missionen anhand der voraussichtlichen Opferzahlen zu bewerten. Außerdem wächst die Besorgnis über die Praxis des Kriegshandels, da viele der von BIOCOM eingesetzten Agenten (die als Kovac-Sicherheitsagenten bezeichnet werden) unbekannter Herkunft sind, keine legalen Rechte und keinen legalen Status haben und mit Methoden ausgebildet wurden, die gegen die Züricher Konkordanz von 2042 verstoßen.
Die sofortige Einstellung jeglicher Finanzierung durch den Kongress wird dringend empfohlen. Eine vollständige Disambiguierung und mögliche nicht-destruktive Lösungen werden in Abschnitt 4 vorgestellt.

 

 

 

 

News - Der Preis für Iridium | Rundown 4  - B2 | 02EX2.LOG

Mambo Media Services Nachrichtendienst

Iridium, SMC, Preis schießt in die Höhe

Bericht von Torsten Kass, Finanzkorrespondent, WNA

23. März 2049

Der Preis für Iridium stieg am Freitag in den letzten Handelsstunden auf ein Allzeithoch (historisches Hoch) von 2863 US-Dollar pro Feinunze*, nachdem Zoltran Data Storage (Zoltran-Datenspeicherung) bekannt gab, dass sie ihre Hardware auf TurboByte-Festplatten umstellen werden. TurboByte verwendet Iridium-Legierungen in seinem 5-Petabyte-System, das künftig die primäre Speicherhardware von Zombo in allen seinen Dateneinrichtungen sein wird.


 

Als Reaktion auf den Kursanstieg stiegen auch die Aktien der Santonian Mining Company (SMC) an einem einzigen Tag um 8 %. Santonian ist Marktführer im Bereich der Gewinnung seltener Mineralien und Metalle und hat seinen Marktwert in den letzten zehn Jahren dank massiver Infrastrukturinvestitionen der Muttergesellschaft Dreyfus Industries stetig gesteigert. Es wird erwartet, dass am Ende des Geschäftsjahres ein Aktiensplit angekündigt wird.


 

Es wird damit gerechnet, dass sich der Anstieg in den nächsten Monaten fortsetzen wird, wenn der neue 16k-Rundfunkstandard in Nordamerika und Westeuropa in Kraft tritt. IRLED-Displays, die die Kriterien erfüllen, werden in den nächsten Monaten auf den Markt kommen, wobei eine auf Iridium-Legierungen basierende Technologie verwendet wird. Iridium ist Pflicht!


 

* Gewichtseinheit für Feingold und Feinsilber

News - Massives Erdbeben | Rundown 3  - B1 | EBDT_5N7V-110.LOG

Houston - Reuters - 09: 27- 4/15/2049 -


Aktuelle Nachrichten: Ein schweres Erdbeben der Stärke 9,8 erschüttert um 09:18 Uhr den Golf von Mexiko und verursacht weitreichende Zerstörung und Chaos. Das Epizentrum liegt nordöstlich von Merida auf der Halbinsel Yucatan, obwohl es in diesem Gebiet bisher keine seismischen Aktivitäten gab. Das Beben war bis nach Dallas, 900 Meilen nördlich, zu spüren. Die Küstenstädte rund um den Golf bereiten sich auf einen möglichen Tsunami vor. Für Corpus Christi, Galveston, New Orleans, Tampa und alle anderen Küstenregionen wurden Evakuierungsanordnungen erlassen. Wenden Sie sich an die FEMA oder die örtlichen Behörden, um Einzelheiten über die Evakuierungszentren zu erfahren. Es wird erwartet, dass der Tsunami innerhalb von 30 Minuten nach diesem Bericht das Land erreicht. Es gibt keine offiziellen Schätzungen über die Zahl der Todesopfer.

Ihre Freunde bei SMC | Rundown 4  - C2 | EBDT_02BE1.LOG

Von: Andrew Clinton B035

An: Gustavo Peres Datum: 20. April 2049

Betreff: Ihre Freunde bei SMC


 

Hey Gustavo, unser gemeinsamer Freund J.D. schlug vor, dass ich Sie bezüglich der Situation in Yucatán erneut kontaktieren sollte. Wenn Sie es von J.D. selbst hören wollen, kann er Sie anrufen. Ich bin sicher, er würde sich freuen, Sie zu beruhigen, sollten Sie über unsere Diskussionen besorgt sind. Um es noch einmal zu wiederholen: Die Santonian Mining Company ist immer bereit, bei Aufräumarbeiten oder Hilfsgeldern zu helfen, die im Katastrophenfall benötigt werden. Wir sind stolz darauf, proaktiv und schnell auf solche Fragen zu reagieren, und ich hoffe, dass unsere Spende an mehrere Ihrer persönlichen Wohltätigkeitsorganisationen zeigt, dass wir es ernst meinen. Können Sie mit diesem Hintergrund weitere Einblicke geben, wann SMC in die Region gelangen kann, damit wir Ihnen helfen können? Es reizt uns, uns zu engagieren, und obwohl wir sicher sind, dass Sie viele Menschen haben, die Hilfe anbieten, hat keiner von ihnen die Unterstützung von J.D., noch können sie die Art von finanziellen Diensten bereitstellen, die wir darbieten können. Mit freundlichen Grüßen Andrew.

Unter Beobachtung | UGG-97T-JAK.log | Rundown 6 - B2

Private Verschlüsselung//UMS-Mailserver
Von: Gustavo Peres
An: Andrew Clinton B035
Datum: 30. April 2049
Betreff: UMS-Bericht/Evakuierungs-Update
Anhänge: evac_rep_stats_apr2049

Herr Clinton B035,

ich übermittle Ihnen einen Bericht des Secretario de Seguridad über die Evakuierungen in Yucatan. Wie ich bereits erklärt habe, werden die Menschen umgesiedelt, aber es wird einige Zeit dauern. Ich schätze unsere Beziehungen und möchte unsere für beide Seiten vorteilhafte Vereinbarung fortsetzen, aber Sie müssen sich noch etwas gedulden. Es gibt Millionen von Menschen zu organisieren, und das Gebiet wird nicht nur von meiner Regierung, sondern auch von den Vereinigten Staaten genauestens überwacht. Aufgrund der Hilfe, die wir von den USA erhalten haben, sind sie in Merida vor Ort und gut darüber informiert, welche Stellen an den Aufräumarbeiten beteiligt sind. Wenn Ihre Leute dort sind, wird das nur Verwirrung stiften und möglicherweise unsere Agenda durchkreuzen.

Sobald wir nicht mehr unter dem Mikroskop stehen und nur MEINE Leute an dem Problem arbeiten, werde ich damit beginnen, die Saat weiter oben in der Kette auszustreuen. Bis dahin sollten Sie wissen, dass das Gebiet geräumt wird, und wenn die Zeit reif ist, werden Sie die Ersten sein, die es erfahren. Ich schlage vor, dass Sie die Ausschreibungsunterlagen jetzt vorbereiten, so dass das Annahmeverfahren nicht durch unnötige Bürokratie behindert wird. Ich habe keinen Einfluss auf diese Dinge.

Ich danke Ihnen auch für Ihren Kontakt bei KDS. Ich werde ihn bald anrufen, um zu sehen, ob wir zusätzliche Hilfe bei der Evakuierung organisieren können.

Mit freundlichen Grüßen,

Gustavo

Zugang zum Erdloch Merida | GUNH-543-QAZ-3.LOG | Rundown 5 - C3

GAGO-Bericht

//Fallakte: K-Pg_Exploration Task Force Mai 2049 //

Gemeinsamer Bericht von USACE und World Environmental Consortium

Dokument Titel: Globale Auswirkungen der Privatisierung des Merida Erdloches.
 
Prämisse: Das Merida-Erdbeben vom März 2049 hat ein Erdloch (DMS 21°08'08°N 09°31'01°W) mit einem Durchmesser von 1,3 Meilen an seiner breitesten Stelle mit einer Tiefenmessung von 79 Metern am Nadir (der dem Zenit genau gegenüberliegende Punkt der Himmelskugel) geschaffen. INEGI, Mexikos Nationales Institut für Statistik und Geographie, hat kürzlich empfohlen, dieses Erdloch für private Bergbauunternehmen zu öffnen. Die gemeinsame Task Force erhielt vom 04.2049 bis 05.2049 eingeschränkten Zugang zum Gelände. In dieser Studie werden die Folgen privater Auftragsvergabe am Erdloch in Merida und die möglichen Auswirkungen auf die US-Interessen in der--


(Die Verschlüsselungsprüfsumme stimmt nicht überein. Wenden Sie sich an Ihren IT-Administrator.)

Vor der Küste | EBET-743-HRD.LOG | Rundown 5 - B4

Von: Gustavo Peres
An: Andrew Clinton B035
Datum: 18. Juni 2049
Betreff: Gebot angenommen

Andrew, ich habe aus guter Quelle, dass das Angebot in den nächsten Wochen angenommen wird. Sie haben wie versprochen vollen Zugang bis zu 15 km vor der Küste. Die vollständige Karte sende ich Ihnen heute noch zu. Übrigens, warum braucht man so viel Fläche vor der Küste? Was ist da draußen? Vielen Dank für die Spende. Die Kinder werden es lieben!

Gustavo

Leichen am Krater | EBET-765-NUG-S.LOG | Rundown 5 - E1

Von: Andrew Clinton 0035
An: Gustavo Peres
Datum: 12. Juli 2049
Betreff: Re: Deine Freunde bei SMC

 
Gustavo,

Danke, dass Sie sich mit dem Roten Kreuz geeinigt haben. Sie wurden aus dem Gebiet abgezogen, und wir können unsere Geschäfte fortsetzen. Eine Sache - sie haben Chicxulub nicht mehr erreicht, wir dagegen schon. Es sieht so aus, als hätten Ihre Evakuierungsteams diesen Ort nicht einmal betreten. Was sollen wir mit den Leichen machen? Es gibt viele von ihnen. Ich weiß nicht, woran sie gestorben sind, aber es sind keine Gifte.

Sagen Sie mir Bescheid. Wir können sie verbrennen, wenn du willst.

Andreas.

Verbrennt die Leichen | Rundown 5 - B2 | GHIK-J78-F22.LOG

Von: Gustavo Peres 
An: Andrew Clinton B035 
Datum: 13. Juli 2049
Betreff: Re: Deine Freunde bei SMC 

Verbrennt sie. 

G.

4000 Tonnen Iridium | EBDT-55TA-X12.log | Rundown 6 - B2

Private Verschlüsselung//SMC-Mailserver
Von: Andrew Clinton B035
An: Janson Davies A001
Datum: 03. September 2049
Betreff: Gefunden

Mr. Davies,

ich wollte Ihnen bestätigen, dass wir tatsächlich gefunden haben, wonach wir gesucht haben. Es gibt eine Sedimentschicht, die sich von der Ausgrabungsstätte 10F (in der Nähe von Chicxulub) bis ein paar Kilometer vor der Küste erstreckt (wir nennen sie intern La Vena). Die Ader sieht reichhaltig aus, und die Scans bestätigen, dass es am Ende eine große Lagerstätte gibt. Unser Ingenieur hat es durchgerechnet, und wenn die Scandaten korrekt sind, haben wir es mit einer Masse zu tun, die 1,5 bis 2 km breit und bis zu 4 km tief ist. Unsere Scans können die Masse nicht vollständig durchdringen - sie ist zu dicht. Wir werden graben müssen, um genaue Daten zu erhalten.

Wenn die Dichte konsistent ist, könnte es sich um mehr als 4.000 Tonnen handeln. Eine unverbindliche Schätzung geht von 300 Milliarden zum heutigen Iridium-Preis aus.

Wir haben einen Plan, um dorthin zu gelangen, obwohl die Struktur wahrscheinlich die Grünen in Aufruhr versetzen wird, so dass wir vielleicht etwas PR-Hilfe brauchen?

Wie dem auch sei, ich werde Ihnen im Laufe der Woche die Pläne für Garganta schicken - wir sind gerade dabei, den letzten Schliff zu geben.

Zurück zum Thema,

Andrew.

Garganta Blaupausen | Rundown 3  - D1 | EBDT_E110-111.LOG

Von: Andrew Clinton B035

An: Janson Davies A001

Datum: 05. September 2049

Betreff: Re: Gefunden

Anhang: g_schematics.pdf


Mr. Davies,

 

entschuldigen Sie die Verspätung. Ich habe wahnsinnig viel zu tun. Die Blaupausen sind beigefügt. Die geschätzte Bauzeit beträgt 20 Monate. Bohrungen im August 2050.

 

Andrew Clinton B035​