20210111175620_1.jpg

Das Terminal

So unscheinbar dieser PC auch aussieht, so stellt es eins der wichtigsten Werkzeuge eures Teams dar. Seine Aufgabe ist es, euch bei der Suche nach wichtigen Objekten zu helfen. Zentrale Einheit bei Reaktoraufgaben. Aufspüren von wichtigen Log Daten. Natürlich sind alle wichtigen Befehle samt kurzer Erklärung mit dem Befehl "Commands" direkt abrufbar.

Seine 3 zentralen Befehle wären "Ping", "List" und "Query"

 

Der Befehl "Ping"

 

Richtig ausgeführt erscheint ein optisches und akustisches Signal, welches euer gesamtes Team hören und sehen kann. Dieses signalisiert den Standort eines gesuchten Objektes. Wichtig hierbei ist, dass sich das Terminal und der gesuchte Gegenstand in ein und derselben Zone befinden müssen!

Oft steht man vor dem Terminal und fragt sich, in welcher Zone befinde ich mich eigentlich? Hierbei gibt es einen einfachen Trick. Entweder man bittet sein Team um Hilfe. Oder man gibt den Befehl ohne weitere Filter ein. Die darauf folgende Meldung wird euch sagen dass ein Objekt in der Eingabe fehlt und in welcher Zone ihr euch gerade befindet. 

Tipp: Für euer Team kann es von Bedeutung sein, dass ihr ihnen den Bereich innerhalb der Zone des gesuchten Objektes mitteilt, der nach der Eingabe auf dem Display erscheint. 

Beispiele: Ping HSU_123  |  Ping Medipack_123  |  Ping Sec_Door_123

Der Befehl "Query"

Dieser ähnelt in gewisser Weise dem vorherigen Befehl. Er gibt nach der Eingabe zwar keinerlei Signale aus, die von Bedeutung wären, aber dafür ist es mit Hilfe dieses Befehls möglich, Objekte Zonenübergreifend zu lokalisieren. 

Der Befehl gibt euch nähere Informationen zum gesuchten Objekt, die teilweise für eure eigentlichen Aufgaben von großem Interesse sein können.

Beispiele: Query HSU_123  |  Query Medipack_123  |  Query Sec_Door_123

Eine weitere interessante Eigenschaft dieses Befehls ist ihn in Kombination mit Sicherheitstüren bzw. normalen Türen zu verwenden. Auf diese Weise ist es euch möglich eine gesamte gedankliche Karte der Anlage zu erstellen, selbst wenn ihr den Komplex vor euch noch nie gesehen habt. Da euch jede Tür mit Informationen zu ihrem genauen Standort versorgt. 

Der Befehl "List"

 

Der unscheinbarste der 3 Hauptbefehle, denn er hat es in sich. Die Eingabe nur dieses Befehles zeigt euch eine Liste des gesamten Komplexes in dem ihr euch gerade befindet. Sozusagen alle Objekte auf die die ersten beiden Befehle anwendbar sind. Dieser Befehl sucht außerdem nach Zeichenabfolgen (3 Zeichen notwendig), wenn man weitere Filter nach dem eigentlichen Befehl verwendet. Das bedeutet das dass Programm nach Einträgen sucht die die Zeichenabfolge im Namen beinhalten und gibt diese als Liste wieder. Zusätzlich kann man diese Liste nach Zonen weiter einschränken, um somit nur das für euch aufzulisten, was wirklich von Interesse für die jeweilige Situation ist. Einen Tipp an dieser Stelle: Die abrufbaren Listen sind immer in 3 Spalten eingeteilt. Gesucht werden kann auch nach Objekttyp und Status.

 

Beispiele für die Zeichenabfolge:

 

List ter = Ausgabe aller TERminals des Komplexes

List pack = Ausgabe Medi- und AmmoPACKs des Komplexes

 

Beispiele für die Zoneneingrenzung:

 

List Zone_44 = Ausgabe aller Objekte innerhalb der Zone 44

List Pack Zone_44 = Ausgabe aller Medi- und Ammopacks innerhalb der Zone 44

List Resources Zone_44 = Ausgabe aller Objekte mit dem Objekttyp "Resources"    innerhalb der Zone 44

 

Beispiele für die Kombination aus Zeichenabfolgen und Zoneneingrenzung:

 

List res e_44 = Abkürzung für List Resources Zone_44

List med e_44 = Abkürzung für List Medipack Zone_44

 

Einen Tipp an dieser Stelle zum Schluss: Objekte die für eure Aufgaben benötigt werden, haben in der Regel den Objekttyp "security" oder "unknown". Sämtliche Boxen und Schränke tragen den gemeinsamen Objekttyp "Storage"

 

 

Die Befehle "logs" und "read"

 

Diese beiden Befehle sind zum auflisten und abrufen Terminalinterner Log Dateien. Auch diese können von hoher Wichtigkeit während eurer Aufgaben sein

Je nach Aufgabe die ihr zu erfüllen habt, tauchen in der Befehlsliste "commands" weitere neue Befehle an ganz bestimmten Terminals auf.